Travel
 

Menu

Nordamerika

Südamerika

Afrika

  • English
  • Francais
  • Deutsch
  • RSS

 

Hauptstadt von Venezuela, Caracas

 

Caracas - Venezuela, die Landeshauptstadt. Die Stadt liegt in den Bergen, in den langen, schmalen Tal.Caracas Caracas - die Hauptstadt VenesuelyOn in einem wirklich schönen Ort gelegen - der Grat hoch aufragenden Berge unter dem Himmel. Diese Stadt ist geheimnisvoll: es ist alt und die neue in perfekter Harmonie. Alte Straßen und Plätzen schauen mit riesigen Wolkenkratzern und neumodischen Gebäude groß.
Trotz der Tatsache, dass die Stadt, zusammen mit seiner Bevölkerung wächst sehr schnell, und das Gebiet ist stark sich zwischen den Bergen gebaut, die Stadt ist voll von Grünflächen und Parks.
Stadt gegründet von den spanischen Bergleute. Sie arrangierten ein Siedlung namens Caracas und im Jahre 1567 wurde es die größte Stadt von Venezuela. Diese Piraten, und Pest und Erdbeben: Im Laufe ihrer Geschichte hat die Stadt viele Katastrophen erlebt. In 1812 und 1900 die Stadt erlitten massive Zerstörung durch ein starkes Erdbeben. Erdbeben forderten zahlreiche Menschenleben und brachte der Stadt einen großen Verlust. Aber die Stadt wurde wieder aufgebaut, und danach, im Jahre 1917 in der Nähe der Stadt gefunden große Vorkommen an Öl, für die Stadt eine Wiederbelebung gekommen ist.
Seit der Entdeckung der Ölvorkommen wurden die "Petrodollars" viele moderne Hochhäuser, moderne Straßen, Wohn-Zentren und Komplexe gebaut. Doch trotz des raschen Wachstums von Städten und der schnellen Gebäude in Caracas waren historisch bedeutende Orte. Zum Beispiel blieb die Innenstadt und die Umgebung plics Bolivar. Blieb Monumente wie die römisch-katholische Kathedrale, die im 17. Jahrhundert erbaut, das Rathaus und das Gebäude des Kongresses. Zwischen dem Meer und der Stadt El Avila ist eine Reserve, bedeckt 820 Quadratkilometer Territorium.
Die Stadt liegt im Tal des Chacao Caribbean Andna durchschnittlichen Höhe von 900-1000 m bis 14 km. von der Küste. Von Norden eingezäunt Ecke Cordillera del Litoral, ein Nationalpark. Die höchsten Gipfel - Humboldt (2640 m) und Avila (2160 m.)
Die durchschnittliche Temperatur im Januar - 19 ° C, im Juli - 22 ° C.

Administration

Caracas administrativen Teil des Federal District (die westlichen und nördlichen Teil) und dem Staat Miranda. Control ist der Bürgermeister (alle fünf Jahre gewählt). Bevölkerung - 5 Millionen.
Caracas ist die größte kulturelle, wissenschaftliche, kommerzielle, finanzielle und industrielle Zentrum des Landes. Gut entwickelt Lebensmitteln, chemischen und Schuhindustrie. Die Stadt hat einen Flughafen und eine U-Bahn.

Universitäten und Museen

Die wichtigsten Universitäten - Universidad Central de Venezuela (öffentlich, im Jahre 1725 gegründet.) University. Simon Bolivar (öffentlich, gegründet im Jahr 1970.) Die Bolivarische Universität von Venezuela (öffentlich, gegründet im Jahr 2003.), Katholische Universität. Andreev Bello (privat, im Jahr 1953 gegründet).
Großen Museen - Colonial Kunst, Naturwissenschaften, Zeitgenössische Kunst. Museum S.Bolivara.

Caracas Fountains of Caracas Das Tal ist die Hauptstadt von Venezuela Eingang zu einem U-Bahn-Station. Caracas. Ballpark Caracas Blick auf Caracas Nacht
Caracas. Fountains of Caracas. Das Tal ist die Hauptstadt von Venezuela. Eingang zu einem U-Bahn-Station. Ballpark Caracas. Blick auf Caracas Nacht.

Sehenswertes

Die Hauptattraktionen sind.
Bolivar-Platz - das Zentrum der alten architektonischen Bauten aus der Kolonialzeit. Laid Gründer der Konquistador Diego de Losada in 1567g. In 1874. im Auftrag von General Antonio Guzmán Blanco Bereich renoviert, hat es mit einer Reiterstatue des Helden im Kampf für die Unabhängigkeit, Simon Bolivar ausgestattet. Entlang der Umfang des Platzes das Hauptgebäude und der Bau der Stadt sind, ist das kulturelle und historische Wert.
National Capitol Building- gebaut im Jahr 1872. unter Präsident Antonio Guzmán Blanco. Anfangs gab es ein Schrank von Venezuela, dann der Oberste Gerichtshof und die Kammern des Nationalkongresses. Im nördlichen Teil des Capitol Interieur mit großen Schlachtszenen, Performance-Künstler Martin Tovar-and-Produkt eingerichtet.
Kathedrale - die erste funktionierende Kirche in Caracas. Die Kathedrale wurde stark von einem Erdbeben am 11. Juni 1641g beschädigt. Dann rekonstruiert. Hier liegen die Überreste der Eltern von Simon Bolivar. Die Kathedrale hat eine elegante Inneneinrichtung, ist besonders bemerkenswert Film "The Secret Vesper" von dem berühmten venezolanischen Künstler Arturo Michelena.
"Yellow Building" ("Casa Amarilla") - wird auf dem ehemaligen Gelände des königlichen Gefängnis von Caracas (1606g.) Seit dem Ende des XVIII Jahrhundert. auf dem zweiten Stock befand sich das City Council, vom 19. April. 1810. kündigte den Beginn des Befreiungskampfes gegen die spanische Herrschaft. Seit 1846. das Gebäude war eine Residenz des Präsidenten der Republik.
Gehört zu dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten von Venezuela.
Haus-Museum von Simon Bolivar - das Haus, wo die Familie seit mehreren Generationen von Bolivar lebte. Geburtsort des Befreiers. Interessant auch, wird Atmosphäre des täglichen Lebens der Venezolaner frühen XIX Jahrhundert erhalten. Angezeigt richtiges Zuhause eingerichtet, persönliche Gegenstände und Porträts der Familienmitglieder. Spätere Ergänzungen - eine epische Wandbild venezolanischen Künstlers Tito Salas, was seinen Phasen S.Bolivara.
Gebäude der Stadtverwaltung - das ehemalige Gebäude des Priesterseminars, und später - die Universität von Caracas. Es ist bekannt, dass eine ihrer Grenzen "Altar freies und souveränes Vaterland" ist - die alte Kapelle, wo 5. Juli 1811. unterzeichneten die Erklärung der Unabhängigkeit von Venezuela.
Miraflores Präsidentenpalast - der Service Residenz des Präsidenten der Republik. Das Hotel liegt im alten kolonialen Teil der Stadt. Der Bau begann im Jahr 1880. im Auftrag von Präsident Joaquin Stuhl, wollte er dort zu platzieren seiner privaten Residenz. Der Autor des Projekts - ein italienischer Ingenieur Dr. Orsi Montbelo. Das Gebäude wurde in mehreren Phasen, 20 Jahre gebaut. Vollendete den Bau des Architekten Juan Bautista Salas. In 1911. Venezolanischen Regierung kaufte das Schloss.
Die Lage der vielen Regierungsbehörden - Miraflores liegt gegenüber dem "White Palace" befindet.
Das Innere des Schlosses ist besonders luxuriös. Ein großer Teil seiner Räumlichkeiten, vor allem diejenigen mit den verschiedenen historischen Ereignissen an bestimmten Tagen zugeordnet sind für Besucher geöffnet.
National Pantheon Tempel des lebendigen - ist die Grabstätte von Simon Bolivar -. Der "Vater der venezolanischen Nation", "Befreier Lateinamerikas" Es gibt auch Orte der Bestattung und Gedenkstätten von vielen Helden des Krieges für die Unabhängigkeit von Venezuela, eine Reihe von ehemaligen Präsidenten der Republik, Persönlichkeiten der nationalen Kultur. National Pantheon ist in der ehemaligen Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, unter der Leitung des Architekten Juan Domingo del Sacramento erbaut wurde. Der Bau der Kirche dauerte 39 Jahre (1744-1783gg.). 27. März 1874. Dekret des Präsidenten von Venezuela Guzman Blanco Holy Trinity Church erklärt National Pantheon. In 1876. Kathedrale des Pantheons des Denkmals wurde der Liberator hat Peter Tenerani verschoben.
Die drei Linien stellen die ehrenvolles Begräbnis, als ob die drei Schiffe, zukunftsorientierte, zentrale, von denen durch das Denkmal von Simon Bolivar geleitet wird. Zwei andere Denkmäler gewidmet seiner engsten Gefährten, Francisco de Miranda und Antonio Sucre. Im Jahr 1930. anlässlich des 1000 - Jahrestag des Todes von Simon Bolivar wurde Fassade des Tempels renoviert wurde erhöht und erweitert die zentralen Turm. Die Urne mit den Überresten des Befreiers Bolívar platziert vor dem Denkmal.

Herkunft des Namens der Hauptstadt Caracas

Es gibt mehrere Versionen über die Herkunft des Namens der Stadt. Auf einem von ihnen das Wort "Caracas" in der indischen Sprache bedeutet "Tal der Vögel, singen" auf der anderen Seite eine der Arten von Bäumen, die in der Gegend wachsen, rief der Indianer "Karak." Andere benutzten den Namen der Stadt ist die "Lord of Avila." Es kommt aus dem Namen des Gebirges, im Grunde genommen ist die nördliche Grenze von Caracas und seine Naturschönheiten.

Aus der Geschichte von Caracas

Es wurde im 1567g gegründet. spanische Konquistador Diego de Losada an Erfüllungs Indianerstamm Caracas am Tag der St. James (25. Juli) unter dem Namen Santiago de León de Caracas. Mit 1577g. Caracas - die Residenz der spanischen Gouverneure, und von 1777. - Capital - Generalkapitanats von Venezuela. In 1830. nach der Trennung von Venezuela von Gran Colombia und Bildung der Republik Venezuela, wurde Caracas die Hauptstadt eines souveränen Staates.