Seint Petersburg
 

Menu

Nordamerika

Südamerika

Afrika

  • English
  • Francais
  • Deutsch
  • RSS

 

Prince - Vladimir-Kathedrale

 

Prince - Vladimir-Kathedrale

Prince - Vladimir-Kathedrale Adresse: St. Petersburg, Straße Blokhin, Gebäude 26 Metro Sports, Telefon 7-(812)-232-7625 Kathedrale ist ein Denkmal aus dem 18. Jahrhundert, eines der meistbesuchten und verehrt Kathedralen, die den Dienst hostet. Der Name "Prince Vladimir Cathedral" wurde zu Ehren des Fürsten Wladimir der Täufer ravnoprestolnogo Kiewer Rus.
Die Geschichte des Doms begann mit einer kleinen Holzkirche, die 1713 erbaut wurde, später in diesem Ort Daub und Flechtwerk Kirche errichtet im Jahre 1719, im Volksmund den Spitznamen "Himmelfahrt-Kirche" oder auch als "Mariä Himmelfahrt am Mokrushah."
Das Gebiet, wo die Kirche oft mit Wasser geflutet wird, dann läuft der Newa seine Ufer und so dieses Sumpfgebiet und wurde von den Menschen "Mokrusha" genannt Für 20 Jahre, die Kirche stark verwest und seit 1740, im Auftrag der Zarin Anna Iwanowna, der Architekt MG Zemtsov der Bau einer steinernen Dom, der Bau von zwei Jahren, von 1742, die Arbeiten am Bau der Kirche vom Architekten P. Trezzini führte wurde die Hauptmenge des Gebäudes im rauhen errichtet. Kathedrale sollte ein-headed, sondern im Zusammenhang mit dem Beitritt der Elizabeth in den Bau der Kathedrale 1742g bauen. gestoppt wurde.
Im Jahre 1747 gab es eine Anweisung auf die Fertigstellung der Kathedrale "der fünf Kapitel des alten russischen Tradition", in der Entwicklung für die Fertigstellung des Tempels auf dem neuen Projekt wurde von den großen Architekten von St. Petersburg an der Zeit besucht (1750-1760 Jahre) Bau wieder in 25 Jahren im Jahre 1765 unter der Leitung von A. Rinaldi hat ein neues Projekt: eine Fünf-Kuppel Kathedrale mit einem großen dreistöckigen Glockenturm, aber es war ein Feuer am 12. März 1772g. die aufgehört mit dem Bau des Tempels für 17 Jahre bis 1782. (Bauarbeiten, angefangen von 1766 bis 1772 Jahren geführt Ingenieur AA Diacov.). So der Tempel nicht abgeschlossen werden, wenn nicht von den Reisenden "Kaiserin Katharina die Große und fragte den Bau des Tempels sutboy.
In Erwartung des Ereignisses - die 800-jähriges Jubiläum des Christentums in Russland, wurde beschlossen, die Arbeit im Jahr 1789 abgeschlossen und wurde auf dem Altar zu Ehren des Vladimir geweiht. Führen Sie die Arbeit im Jahr 1783, unter der Leitung des Architekten IE Starova.
Während der Regierungszeit von Katharina der viel wurde Kirchen und Tempel gebaut, aber das Gebäudehöhe von 57 Metern mit fünf Kuppeln weit überlegen sind in Schönheit und Pracht der anderen Tempeln der Zeit zieht der Glockenturm das Auge mit seiner Schönheit und Strenge der Formen. Im Stil der Kathedrale gibt es Merkmale des Übergangs vom Barock zum Klassizismus (die Verwendung von gewölbten Giebel und Sandrikov verlängert windows-lyukarn horizontale und oval). In den Innenräumen der alle streng und einfach, ohne die Wandmalereien im Inneren der Kirche gibt es nur vier Bilder der vier Evangelisten und Kopien von Gemälden von Raffael. Im Tempel besucht "das Symbol des Kazan Mutter Gottes", aber dann kam sie zurück in die Kasaner Kathedrale. Holz geschnitzte Ikonostase im Stil des "Empire" ist mit Möbeln aus dem Tempel dekoriert. Am Eingang gibt es ein Bild des Kopfes des Ordens des Heiligen Fürsten Wladimir, erhielt den Titel im Jahr 1845, Nikolaus I., der Orden des Slogan - ". The Good, die Ehre und die Herrlichkeit" Die wichtigste Reliquie der Kathedrale Berlin Altar Gospel 1689 Applet in einem kostbaren, ein Geschenk von Elizabeth.
Prince Vladimir Kathedrale war unter den Kirchen, dass die Bolschewiki nicht abgeschaltet und dürfen in der ehemaligen Regime arbeiten, wurden der Wert der geschlossenen Kirchen und Kathedralen der Kathedrale, wo in der Zukunft, und gespeichert transportiert.