Seint Petersburg
 

Menu

Nordamerika

Südamerika

Afrika

  • English
  • Francais
  • Deutsch
  • RSS

 

Alexander-Newski-Kloster

 

Alexander-Newski-Kloster Alexander Nevsky LavraStadt Sculpture Museum Nevsky Prospect, 179/2 (I-14), Tel. +7-812-274-26-35.
11 bis 18, außer Do,.
m "Alexander Newski Square"
Stadt Sculpture Museum befindet sich in der Alexander-Newski-Kloster und umfasst Lazarevskoe (Nekropole von XVIII Jahrhundert), Tikhvin (Nekropole von Masters of Arts) Friedhof, Lazarus und die Verkündigung der Kirche-Grab, singen Körper.
Alexander-Newski-Kloster von Peter I. wurde im Jahre 1710 gegründet, wurde es gebaut, um den Sieg im Jahre 1240 zu gedenken, Prinz Alexander von Nowgorod Yaroslavovych über die Schweden in der Schlacht an der Newa.
Eines der ältesten Gebäude ist die Kirche der Verkündigung Kloster (Tresini 1717-1722). Das Kloster wurde eröffnet Friedhof - Lazarevskoe und Tikhvin. Sie, wie auch in den Kirchen, Schreine und Lazarian Verkündigung begraben Prominenz der damaligen Zeit, die ursprünglichen Gesellschafter der Peter I, und dann Regierungsbeamte, Militärs, Wissenschaftler, Schriftsteller, Komponisten, Künstler, Mitglieder der Aristokratie, etc. Unter ihnen - ein Verbündeter von Peter V.M.Dolgorukov, B.P.Sheremetev, AA Wade, der große Heerführer Alexander Suworow, Wissenschaftler MV Lomonosov, der Mathematiker Leonhard Euler, dem Erfinder A. Nartov, Architekten Voronihin, A. Zakharov, Quarenghi, F.Toma de Tomon, Staatsmänner C. Yu.Vitte, N.Mordvinov, Witwe von A. Pushkin NN Lansky und viele andere, deren Namen in der Geschichte Russlands eingetragen ...
Grabsteine ​​und Denkmäler haben einen hohen künstlerischen Wert und durchgeführt von prominenten Architekten und Bildhauer der Zeit - I. Vitali, I. Martos, B. Demuth-Malinowski, A. Voronikhin usw.
Im Jahr 1932 wurde das Museum Nekropole gegründet. Im Zusammenhang mit der Zerstörung der alten Friedhöfe Leningrad, wurde die Nekropole Umbettung viele prominente Persönlichkeiten aus Kultur und Kunst gemacht, wurden wertvollsten Werke von Grabsteinen übertragen. Im Jahr 1939 wurde eine Nekropole in das Staatliche Museum für städtische Skulptur verwandelt. In der Verwaltung wurden alle Denkmälern und Gedenktafeln übertragen. In 1941-1942. Mitarbeiter des Museums wurde von den Sockeln entfernt, maskiert und bedeckt mehr als 200 der wertvollsten Denkmäler. Ist derzeit unter Aufsicht und Restaurierung von Denkmälern und Gedenktafeln.
Das Museum bewahrt Urheberrechte Modelle fast alle Sehenswürdigkeiten der Stadt, eröffnet eine Sonderausstellung "Die monumentale Skulptur von St. Petersburg." Hier sehen Sie die Modelle von Monumenten, die unsere Stadt zu schmücken, und jenen, die aus irgendeinem Grund nicht gebaut worden oder verloren gegangen ......