Seint Petersburg
 

Menu

Nordamerika

Südamerika

Afrika

  • English
  • Francais
  • Deutsch
  • RSS

 

St. Petersburg Reisen

 
Russland: St. Petersburg GPS-Koord.: 59.947 / 30.312St. Petersburg ist der reichste Museumssammlungen, berühmten Theatern und einzigartigen architektonischen Strukturen. Peter I. Die Eremitage, das Mariinsky Theater, Russischen Nationalbibliothek, das Russische Museum, Peter und Paul-Festung, Maly Drama Theater, St. Isaaks-Kathedrale, weil dieser einzigartigen weltberühmten St. Petersburg ist eine der zehn Städte der Welt.

Museen und Gedenkstätten von St. Petersburg

In St. Petersburg mehr als 180 Museen und 135 Galerien, die jährlich in fast 900 Ausstellungen statt. Mehr als 60 Stadttheatern repräsentieren etwa 130 Primzahl. In 38 Konzerthallen sind fast 4.500 Aufführungen durchgeführt, es befinden sich 265 öffentliche Bibliotheken, 7.783 Kulturdenkmäler.

Sankt Petersburg

St. Petersburg wurde 1703 per Dekret von Petra I. gegründet Zusammen mit der Verlegung der Festung erschien Haus von Peter I-im gleichen Alter wie die Stadt bis in unsere Tage erhalten geblieben. Am Trinity Square (heute Square Revolution.) Unter dem Schutz der Wände, den Handel und Verwaltungszentrum zu entwickeln - den Hafen von Dvor, die Börse. Senat. Auf dem linken Ufer der Newa, fast gegenüber der Festung begann den Bau von Schiffen in der Admiralität Werft. Rund um den historischen Kern der Stadt entwickelte sich in Wohngebieten, zunächst die Fontanka beschränkt, und später nach Süden ausgebreitet. Allmählich von der Petrograder Seite, Vasilevsky Island, der linksrheinischen Gebiete, die Wyborg Seite Shlisselburgsky, Peterhof und der Moskauer Verträge abgewickelt. St. Petersburg wird bald verlieren die Merkmale der feudalen Stadt und in der Folge wurde eine typische kapitalistische Stadt, wo der vordere Bereich der Paläste, Banken, Luxus-Villen, Geschäfte und schicke Restaurants mit einem dichten Ring von industriellen Vororten, schmutzigen Arbeiten Margen umgürtet.
Zusammen mit Moskau, St. Petersburg wurde das Zentrum des nationalen Lebens in Russland. Seine fortschrittlichen Kräfte zu entwickeln, die heimische Kultur und Wissenschaft. Gegründet im Jahr 1725, markiert der Akademie der Wissenschaften der Ausfahrt der russischen Wissenschaft auf der internationalen Bühne als gleichberechtigter und manchmal führender Partner in anderen europäischen Ländern.
Es ist schwierig, die Rolle von St. Petersburg und bei der Förderung der Literatur und Kunst zu überschätzen. Eine Auflistung der Namen der weltberühmten Schriftsteller, Maler, Bildhauer, Architekten, Komponisten, Schauspieler, lebte und arbeitete in dieser Stadt, würde es mehr als eine Seite.
Die Staatliche Eremitage Das Staatliche Russische Museum Museum von St. Petersburg
Das Staatliche Eremitage Museum Das Staatliche Russische Museum Das Sommerpalast von Peter I. im Sommergarten
Museum von St. Petersburg Isaak-Kathedrale Der Heiland auf dem Blut-Kirche st. Petersburg
Das Jussupow-Palast Isaak-Kathedrale Christi-Auferstehungs-kirche
Museum von St. Petersburg St. Petersburg St. Petersburg
Sampsonievskij Dom Preobrazhenskij-Christi-Verklärungs-Kathedrale St.-Nikolaus-Marine-Kathedrale
St. Petersburg St. Petersburg St. Petersburg
Knjaz'-Vladimirskij Dom Museum der Geschichte von St. Petersburg Petropavlovskaja Festung Alexander-Newskij-Kloster
Das Michael-Schloss in St. Petersburg St. Petersburg St. Petersburg
Michael-Schloss Museum für Anthropologie und entografii ihnen. Peter des Großen Kunstkammer Haus von Peter I
St. Petersburg St. Petersburg St. Petersburg
Museum der Wohnung, A.S. Puschkins Mojke Staatliches Museum-Reserve «Peterhof» Staatliches Museum-Reservat «Oranienbaum»
St. Petersburg Vorort Zarskoe Selo St. Petersburg Vorort
Staatliches Museum-Reservat «Gatchina» Staatliches Museum-Reservat «Zarskoe Selo» Staatliches Museum-Reservat «Pavlovsk»
St. Petersburg Die Vororte von St. Petersburg Kronshtadt
Ksenija Blazhennaja – Schutzpatron St. Petersburg Russian Village «Shuvalovka» Kronshtadt
Flüsse und Kanäle Kasaner Kathedrale Strelna
Flüsse und Kanäle in St. Petersburg Kasaner Kathedrale Strelna
Museum von St. Petersburg Museum von St. Petersburg Museum von St. Petersburg
Museum-Estate Gannibalov "Sujda" Museum-Estate Nabokovyh "Rozhdestvenno" Heimstätte Ryleevyh "Batovo"

Die Stadt das Museum

Sankt Petersburg, der Spaziergang nach den Flüssen und den Kanälen, die Brücken und die Kanäle zu besuchen.
Warum heißt Sankt Petersburg von der Stadt - den Museum? Viele uns haben sehr gern, in verschiedenen Museen vorzukommen. Hier betrachten wir die Bilder, die Skulptur, die Meisterwerke geschaffen vom Menschen. Und in dieser Stadt ist aller gerade zusammengetragen! Nicht ein Jahrhundert des Werkes erfreuen und entzücken die Gäste und die Stadtbewohner.
Sankt Petersburg nicht nur die Stadt - das Museum, und das Freilichtmuseum! Ist eine Perle der baltischen Küste, der Stadt mit der europäischen Architektur. Seine Paläste à la Barockstil und den Rokokostil, des Katharinas Klassizismus und den eklektischen Kathedralen.
Treffen von der Pracht die Museen, die Paläste und die Parks der Vororte Sankt Petersburgs. Sankt Petersburg ist immer, jederzeit des Jahres prächtig. Die Stadt ist im Laufe der weißen Nächte sehr schön, viel Touristen besuchen die Stadt darin die Periode.

Wohin auszusteigen

Für den Spaziergang nach der Stadt ist es besser, die Schuhe des sportlichen Typs zu bekleiden, anders werden Sie auch Ihnen schnell ermüden man will den Spaziergang nicht fortsetzen. Meinen Sie, dass sich aller in der Schrittfassbarkeit befindet, aber man muss für die Durchsicht etwas Tage planen. Karte von Zentrum von St. Petersburg Im Zentrum gehen Sie durch das Goldene Dreieck spazieren: die Karte des Zentrums Sankt Petersburgs

  • Nach der Uferstraße des Flusses der Fontanka;
  • Das ingenieurmässige Schloss;
  • Marsfeld;
  • Der Sommergarten;
  • Die Kathedrale hat gerettet-auf-Blut;
  • Die italienische Straße;
  • Die Schloßbrücke;
  • Der Zeiger der Wassili-Insel;
  • Die Universitätsuferstraße;
  • Das zoologische Museum;
  • Die Kunstkammer.

Der Palast Menschikows, und zurück über die Mariä-Verkündigungsbrücke zu das Denkmal Pjotr 1, die Issaakijewski Kathedrale, Newskij Prospekt, die Kasaner Kathedrale.
Man kann die Peter-Und-Paul-Festung, den Zoologischen Park, das Museum der Artillerie besuchen.

Die Reiseroute wählen Sie mit schrittweise mit den Variationen, und wem die Überblicksexkursion mit dem Bus grösser passen wird. Zu essen und besser in den Geschäften, bei den Museen und in den Museen - die Theater genug teuer zu trinken.

Also, und natürlich die Vororte: Peterhof, Puschkin, Pawlowsk, Gatschina...

Die Hauptdaten

1703 - die Grundsteinlegung und der Bau Sankt Petersburgs, hat die Stadt das Benennen bis zum 1914 aufgespart.

Ab 1914 hieß auf 1924 Stadt Petrograd.

Von 1924-1991 Jahren hatte den Titel die Stadt Leningrad.

Ab 1991 haben der Stadt den historischen Titel Sankt Petersburg (zurückgegeben das Gebiet heißt Leningrader nach wie vor).

In der Periode war mit 1712-1828 und um 1832-1918 Jahren eine Hauptstadt des Russischen Staates.

Ab dem 8. September 1941 und bis zum 27. Januar 1944 die Blockade Leningrads während des Grossen Vaterländischen Krieges.

2003 - 300 Jubiläum von St. Petersburg.





St. Petersburg Museen und historische Stätten. Sankt petersburg. Algemeine Informationen für St. Petersburg Reisen. Reisen nach St. Petersburg. Individualreisen und Gruppenreisen nach Sankt Petersburg, Russland.