Travel
 

Menu

Nordamerika

Südamerika

Afrika

  • English
  • Francais
  • Deutsch
  • RSS

 

Paris die Hauptstadt von Frankreich

 

Paris sehenswürdigkeiten karte

Paris (Französisch Paris) Karte von Paris
Fläche: 87 km².
Große Paris: 105.4 km².
Bevölkerung: 2,15 Millionen.
Bevölkerungsdichte: 20.433 Menschen. pro m².
Der höchste Punkt des Montmartre (130 m).
Der tiefste Punkt ist die Seine bei Grenelle (26 m).
Physikalische und geografischen Merkmalen.
Die Stadt befindet sich im Zentrum des Pariser Beckens, ca. 65 m über dem Meeresspiegel. Grenzen abgegrenzt Pariser Boulevard Periferik - Autobahnring. Manchmal auf das Gebiet von Paris im Westen des Bois de Boulogne und Bois de Vincennes liegt im Osten des Waldes verweisen. Das Stadtgebiet ist 105 km ², wenn Sie den Bereich dieser Parks und ca. 87 km ², ohne sie einzubeziehen.
Seine fließt durch die Stadt von Ost nach West, auf dem rechten Ufer des Nordens wird von der Montmartre-Hügel dominiert. Auf dem linken Ufer ist die dominierende vertikale Montparnasse Tower. Im Herzen von Paris, teilt der Fluss in Branchen, die von den Inseln umgeben - Cite und Ile Saint-Louis. Eine weitere Insel, Schwan, liegt im westlichen Teil der Stadt. Meridian von Paris, die 1718 von Jacques Cassini festgelegt wurde und genauer im Jahre 1806 die Französisch Physiker Arago gemessen wurde, war bis 1884 die Französisch meridian Charts.

Klimatische Bedingungen

Paris liegt in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 10,9 ° C, die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge - 585 mm. Mikroklima von Paris ist weniger Herrschaft während des Tages und leichter bei Nacht.
Der heißeste Monat ist der Juli mit einer Durchschnittstemperatur von 20,0 ° C, der kälteste - Januar mit der Temperatur +3,0 ° C.

Der Eiffelturm Notre Dame Notter Dame de Paris Cite Insel Der Fluss Seine in Paris Der Altar in der Kathedrale von Invalides
Der Eiffelturm. Notre-Dame de Paris.Cite Insel. Der Fluss Seine in Paris. Der Altar in der Kathedrale von Invalides.

Vegetable Welt

Die Wälder, die einst fast das ganze Land, besetzen jetzt nur ein Viertel der Fläche. Die Vogesen, Jura, Nördliche Alpen - Die größten Waldgebiete des natürlichen Waldes sind in den Bergen geblieben.
Einheimischen Wäldern Frankreichs bestehen hauptsächlich aus Laubbäumen, darunter die größte Fläche von Eiche und Buche besetzt. Der am weitesten verbreitete Nadelbaum Kiefer. Für den nördlichen Hälfte des Landes sind typische Eichen-und Buchenwälder mit erheblichen Beimischung von Buche, Birke und Erle im Nordosten und Wasser liebenden Buche Dominanz im Nordwesten. Besteht aus einem dichten Gestrüpp von Heidekraut, Ginster und andere Sträucher mit Efeu, Stechpalme gemischt. Der zentrale Teil des Pariser Beckens wird durch offene Ebenen von Feldern und Wiesen besetzt gekennzeichnet. In der nord-westlich von Frankreich und im Massif Central, wo die Oberfläche gibt es wasserdicht kristalline Gesteine, fand eine Menge von Feuchtgebieten und Mooren, Heide und Heide bedeckt. Weiter südlich gibt es südliche Arten von Eichen in den südwestlichen Hängen des Massif Central und Korsika wachsen Kastanienwälder. Höhenstufen der Vegetation sind die meisten in den Alpen und Pyrenäen ausgeprägt. Unter Pisten (bis ca. 800 m) sind mit Eichen-und Kastanienwälder mit dichtem Strauch understory besetzt. Oben, in einem feuchten Gebiet erstreckt Streifen Buche oder gemischt, manchmal Koniferen - Fichte, Tanne, Lärche, Kiefer - Wälder mit Unterholz aus Farnen und Wacholder. Bei 1 800 bis 2 300 m Wald weichen subalpine Vegetation - Latschen Dickicht, kleine hell blühenden Rhododendron-Büsche, groß-saftigen Wiesen. Noch höhere alpine Zone beginnt mit einem low-Gras Wiesen Geröll, Felsen und Schnee. Für wilde Flora typisch mediterranen Macchia - niedrig, bis zu 3 Meter dicken, undurchdringlichen Dickicht von immergrünen Hartlaubvegetation Sträucher, Stauden xerophytic Gräsern und niedrigen Bäumen: Steineichen, Wacholder, Myrte, Oleander. Olivenhaine, Weinberge, verschiedene Südfrüchte und Zierbäume entlang der Straßen und Gassen der Stadt der Palmen und Agaven: Für die Mittelmeerküste sind auch durch kulturelle Vegetation.
Bevölkerung
Im XIII Jahrhundert lebten in Paris 120 000, unter Heinrich II. Bevölkerung etwa 210 000, unter Louis XIV - 492 600 Menschen. In der Zeit zwischen 1856 und 1861 an Paris neben den umliegenden Vororten, weshalb die Bevölkerung der Kapitalerhöhung einmal fast eine halbe Million Menschen.
Religion
80% der Getauften, ¾ davon bezeichnen sich als Katholiken, die meisten von ihnen - Lateiner, einige - Anhänger der armenischen und byzantinischen Ritus. Paris hat nur 94 der katholischen Gemeinde, aber auch 15 orthodoxe Kirchen, Synagogen, 7 bis 220.000 Juden, zwei Moscheen zu 50.000 Muslime, meist Sunniten.
Die touristischen Gegenden von Paris
Das historische Zentrum von Paris, bestehend aus drei Teilen - Ville, Cité Insel und die Universität - es gibt mehr als zwei Jahrtausenden. Die längste Straße in Paris ist die Rue de Vaugirard (4460m).

Joan of Arc Im Museum d'Orsay Bereich der Zustimmung. Brunnen Louvre, Zentralheizung Eingang Blick auf den Louvre Platz Karruzel Venus de Milo
Joan of Arc. Im Museum d'Orsay. Bereich der "Zustimmung". Brunnen. Louvre Museum, Zentralheizung Eingang. Blick auf den Louvre Platz Karruzel. Venus de Milo.

Pariser Sehenswürdigkeiten

Karte sehenswürdigkeiten Paris
Centre Georges Pompidou.
Der Eiffelturm.
Kathedrale Notre Dame.
Louvre.
Arc de Triomphe.
Venus de Milo.
Museum d'Orsay.
Champs Elysees.
Place de la Concorde.
Notre-Dame de Paris.
Trocadero.
Grand Opera.
Madeleine Kirche.
Pantheon.
Cite Insel.
History Museum von Paris Carnavalet (Karnavalet).
Neighborhood: Fontainebleau, Versailles.
Disneyland.
Moulin Rouge.
Karte sehenswürdigkeiten Paris

In Paris gibt es eine große Anzahl an Attraktionen, die nicht nur die architektonischen Bauten gehören, sondern auch die Straßen, Brücken und Plätzen.
Die Französisch Hauptstadt verfügt über: 160 Museen, 200 Kunstgalerien, Theatern hundert, 650 Kinos und mehr als zehntausend Restaurants. Seine Schönheit, exquisiten Stil und Luxus Paris inspirierten und inspirierenden Künstlern und Denkern. Dafür wurde er manchmal auch als "City of Light".
Historische Denkmäler Achse durchquert die Stadt von der Mitte bis zum Westen. Ausgehend von der weltberühmten Louvre Museum, geht es durch den Jardin des Tuileries, der Champs-Elysées bis zum Arc de Triomphe, im Herzen des Etoile. In den 1960-er Jahren. Linie wurde noch weiter durch die Geschäftsviertel La Défense, dem Zentrum die Grande Arche war, erweitert wie parodieren ihre ältere Schwester. Modernste Defense, hoch gebaut, Business Gebäude aus Glas und Beton, in scharfem Kontrast zu der neben dem alten Paris.
Drei der berühmtesten Pariser Sehenswürdigkeiten - eine alte Kathedrale von Notre Dame, auf der Insel shite im XII Jahrhundert, dem Eiffelturm und dem Arc de Triomphe errichtet - das Design des XIX Jahrhunderts. Openwork Metall-Turm, von dem Ingenieur Eiffel entworfen, wurde als temporäre Gebäude, das als Eingang der Weltausstellung von 1889 dient konzipiert. Aber sie hat nicht nur das Ereignis selbst überlebt, hat aber inzwischen ein wahres Symbol der Stadt. Im Norden und Süden steigt über den Horizont der Sacre-Coeur auf dem Hügel von Montmartre gebaut, und der einsame Tour Montparnasse Tower, das sich durch insbesondere die "flat"-Bereich.
Historische Denkmäler Achse durchquert die Stadt von der Mitte bis zum Westen. Ausgehend von der weltberühmten Louvre Museum, geht es durch den Jardin des Tuileries, der Champs-Elysées bis zum Arc de Triomphe, im Herzen des Etoile.
Im Herzen des historischen Teils ist Invalides, welche beherbergt ein Militärmuseum, und hier liegen die Überreste von Napoleon Bonaparte. Unmittelbar und die ehemalige Kirche des Pantheon, der Hüter der ewigen Frieden der einst berühmten Französisch Zahlen. Der ehemalige Königspalast Conciergerie war während des Französisch Revolution Gefängnis für abgesetzt Königin, wo sie später begleitet zu einer öffentlichen Hinrichtung.
Eine weitere Erinnerung an die lodernden Kämpfen für die Freiheit der Französisch Menschen - die Statue of Liberty, gegründet am Swan Island.
Im historischen Zentrum der Stadt, auf der Insel shite, sind zwei der berühmtesten Kirchen von Frankreich: Notre Dame Cathedral und des Heiligen Kapelle.

Öffentliche Verkehrsmittel

In Paris können Sie Gebrauch machen von verschiedenen Verkehrsträger, aber am beliebtesten sind - Straßenbahn und Fahrrad. Kürzlich in Paris, baute neue spezielle Parkplätze für Radfahrer - Velib '. Dann unter der Aufsicht von ihren Fahrrädern verlassen, sind nicht nur lokale, sondern auch Touristen.
Tram in Paris selbst ist selten zu sehen, da die Stadt nur ein große Linie gelegt wird, sondern auch für die Stadt der drei, nehmen sie den Ring Vororten von Paris, und sie sind einfach von einem Ende der Stadt zum anderen zu gelangen.
PARIS - Die Stadt der Liebenden, natürlich der faszinierendsten europäischen Hauptstädte, wo ich will auf alle gehen. Dies ist nicht verwunderlich, da seine Würde - schöne Architektur, Mode, feine Küche, das Zentrum des politischen, wirtschaftlichen, historischen und kulturellen Leben.
WIRTSCHAFT
 ■ Der Dienstleistungssektor (73% aller Arbeitsplätze), Finanzinstitute, Druck, Presse, Verlage, Groß-und Einzelhandel.
 ■ Der größte Binnenhafen in Frankreich.
 ■ Tourismus (Paris hat die höchste Zahl von Touristen besuchen die Stadt jedes Jahr etwa 20 Millionen Menschen).
 ■ Große Paris (der eigentlichen Stadt und ihre vielen Vororten): Viertel der gesamten industriellen Produktion in Frankreich, ein Drittel der gesamten nationalen Dienste.

Die Geschichte von Paris

Die Geschichte von Paris begann auf einer kleinen Insel, umspült von den Wassern der Seine, wo der III Jahrhundert v. Chr. die ersten "Pariser." Dies waren die Kelten, die eine Siedlung gründete hier Lu Parisi Stamm der Insel, auf der Stelle des heutigen Sita.
Die erste schriftliche Erwähnung von Lutetia fand im zweiten Buch von Julius Cäsar über den Krieg mit Gallien in 53 BC.
Als im Jahr 52 v. Chr. Römer nach dem ersten gescheiterten Versuch zum zweiten Mal versucht, in die Stadt kommen, abgefackelt Parisi Lu und zerstörte Brücken. Römer hinterließen ihre Insel und bauten auf dem linken Ufer der Seine neue Stadt. Dort bauten sie die Bäder, das Forum und das Amphitheater. Im Römischen Reich, hat die Stadt nicht viel Einfluss.
Römische Herrschaft endete mit 508, als Paris war die Hauptstadt des merowingischen Dynastie der Franken unter der Herrschaft von Clovis I. Während der Herrschaft der Karolinger, wurde die Stadt von den Normannen überfallen. Capet machte Paris die Hauptstadt von Frankreich. Unter Philipp II. Augustus wurde die Verteidigung der Stadt gestärkt: in 1190 eine Mauer am rechten Ufer der Seine erbaut und im Jahre 1210 - auf dem linken Ufer. Auf Befehl des Philip am westlichen Stadtrand von Paris wurde Louvre gebaut.
In 1181 eröffnete er die erste Indoor-Markt, und im Jahre 1301 wurde die Insel von Sita Palace erbaut. Während des Hundertjährigen Krieges, wurde Paris von 1420 bis 1436 von den Briten besetzt.
Auf Befehl von Ludwig XIV. gegründet Straßenbeleuchtung, aktualisiert Wasser-System und baute Krankenhäuser und Salpetri Invalides. Die Stadtmauern wurden zerstört, und an ihrer Stelle errichtet "Grands Boulevards". Residenz von König zog nach Versailles, aber Paris blieb das politische Zentrum des Landes, wegen der wachsenden Bevölkerung, und die führende Rolle von Paris in der Wirtschaft.

Eine Reise nach Paris

Die Straßen in Paris sind eng. Es gibt auf den meisten Straßen viele Staus, deshalb fahren im allgemeinen die Arbeiterin/en mit der U-Bahn zur Arbeit. Im Stadtzentrum befinden sich wenige Parkplätze.
In Paris kann man U-Bahn, S-Bahn und Bus fahren. Die Franzosen nennen die U-Bahn „Metro“.
Als ich in Paris war, habe ich sowohl mit dem Privat-Auto als auch mit S-Bahn und U-Bahn um die Stadt eine Rundfahrt gemacht. Die Gebäude in Paris sind älter, als in Deutschland nicht so hoch. Durch die Stadt „Paris“ fließt ein Fluss, der „Seine“ heißt. In dieser Stadt leben vielen Ausländer, die meistens aus afrikanischen Ländern kamen.
Wir haben in Paris zwei mal gegrillt und viele historische Gebäude besuchtz. B.ein Schloss, eine Kirche, den Eiffelturm.